Das Wandern ist des Müllers Lust - auf geht's! Das Maindreieck und die Umgebung hat schöne Wanderwege. Gerne können Sie diese auch ohne mich bewandern, macht aber bestimmt weniger Spaß! Erfahren Sie auf allen Spaziergängen etwas über den fränkischen Charakter, über die fränkische Geschichte und über den fränkischen Weinbau!

Alle Touren sind auch als Gutschein erhältlich!

Wanderung - Mit dem Winzerle im Maindreieck unterwegs ...
120 Minuten
Ein magischer Ort?!

In Franken gibt es viele magische Orte in den Weinbergen. Sie heißen terroir f. Diese Plätze strahlen auf ganz besonderer Weise die Vielschichtigkeit unserer Region aus. Jeder dieser Plätze hat ein Thema, in Eibelstadt heißt es - Rebenspiel im Amphitheater!Bei diesem Spaziergang geht es in die Weinberge - in den Kapellenberg. Eibekstadt ist über die Jahrhunderte durch den Weinbau und die schwere Winzerarbeit geprägt. Oben angekommen, haben wir einen wunderschönen Blick in das Maintal und bei guter Sicht sehen wir auch den Marienberg mit seiner Burg in Würzburg.Begleiten Sie mich zum terroir f in Eibelstadt.

Treffpunkt: Parkplatz Hotel Kapellenberg, Eibelstadt                    Kosten: 140 Euro bis 15 Personen  (für jede weitere Person 6 Euro)

Wanderung - Mit dem Winzerle im Maindreieck unterwegs ...
120 Minuten
Auf den Spuren der Weinheiligen!

Auf 12 Tafeln werden Weinheilige beschrieben, die das Weinjahr begleiten, St. Urban und St. Kilian sind nur einige. Sie waren früher für die Winzer, aber auch für die Landwirtschaft sehr wichtig. Auf diesem Weg haben wir den Main immer zu unseren Füßen und einen wunderschönen Blick auf das Maindreieck.

Treffpunkt: Valentinskapelle im Weinberg, Frickenhausen                    Kosten: 140 Euro bis 15 Personen  (für jede weitere Person 6 Euro)

Wanderung - Mit dem Winzerle im Maindreieck unterwegs ...
5 Stunden-Tour
Gnodstadter Dreieck

Diese Wanderung eignet sich im Frühjahr, im Herbst oder im Winter, da es auf dem Weg kaum Schatten gibt. Das Gnodstadter Dreieck (Polisina – Gnodstadt – Marktbreit) ist gekennzeichnet durch die Nähe zum Main und Weinbau sowie zu den fruchtbaren Ackerböden. Das prägt die Menschen hier. Es kann passieren, dass Rehe und Reiter den Weg kreuzen. Es ist ein 15 km langer Weg und geht rauf und runter. Der Weg verknüpft unteschiedliche Orte miteinander. Lassen Sie sich überraschen! 

Treffpunkt: Parkplatz Waldhotel Polisina bei Ochsenfurt                     Kosten: 320 Euro / Gruppe

Wanderung - Mit dem Winzerle im Maindreieck unterwegs ...
120 Minuten
Glaube und Wein!

Das wunderschöne Maintal mit seinen fränkischen Orten, lädt zu Spaziergängen ein.Ein Kloster von Kleinochsenfurt wurde schon im 8. Jhdt. erwähnt. Dieser Ort, heute eine Eingemeindung von Ochsenfurt, ist durch den Weinbau geprägt. Bei diesem Rundgang durch die Weinbergen geht es vorbei an den süßen Trauben, aus dem ein berauschendes Getränk gewonnen wird. Wir haben immer einen Blick auf das alte fränkische Dorf Kleinochsenfurt.

Treffpunkt: Friedhof (unterhalb der Weinberge), Kleinochsenfurt                    Kostetn: 120 Euro bis 15 Personen  (für jede weitere Person 6 Euro)

Wanderung - Mit dem Winzerle im Maindreieck unterwegs ...
120 Minuten
Main, die Lebensader!

Der wunderschöne Main ist die Lebensader der hier lebenden Menschen und lädt zu einem Spaziergang ein.Die Alte Mainbrücke von Ochsenfurt hat die Jahrhunderte überstanden und hat dabei viel erlebt. Vorbei an den Brückenheiligen und an der St. Thekla erwartet uns ein interessanter Spaziergang längs des Mains bis nach Kleinochsenfurt. Glaube und Wein prägte diesen Ort.

Treffpunkt: Alte Mainbrücke, Ochsenfurt, Altstadtseite, Brückenheilige St. Nepomuk                   Kosten: 120 Euro bis 15 Personen  (für jede weitere Person 6 Euro)

Wanderung - Mit Chlodhild im Maindreieck unterwegs ...
120 Minuten
Ochsensee - Beerensee?

Bei diesem Spaziergang nehme ich Sie mit in die Sagenwelt der Umgebung - die Hexe von Zeubelried und der Winterhäuser Fährmann - um nur einige zu nennen. Aber auch wissenswertes über die Geologie, dem Main, die Namen der Seen und so manches mehr werde ich erzählen.

Treffpunkt: Parkplatz Eingang Ochsensee, Kleinochsenfurt                    Kosten: 120 Euro bis 15 Personen  (für jede weitere Person 6 Euro)

Wanderung - Mit dem Winzerle im Maindreieck unterwegs ...
5 Stunden-Tour
Rebe- Rettich- Renaissance

Sulzfeld bekannt für den guten Wein. Segnitz bekannt für das frische Gartengemüse. Die beiden Gemeinden liegen nah beinander. Durch die Geschichte geprägt. Sulzfeld katholisch und würzburgerisch, Segnitz evangelisch und ansbachisch. Und doch haben sie Gemeinsamkeiten, z. B. - Baumeister Hans Kesenbrod (1537-1616).

Treffpunkt: Parkplatz Main, Segnitz                     Kosten: 320 Euro / Gruppe

Wanderung - Mit dem Winzerle im Maindreieck unterwegs ...
180 Minuten
Auf dem Mondweg träumen!

Bei diesem Spaziergang nehme ich Sie mit auf den Mondweg. Die Skulpturen von Künstlern aus der Umgebung zeigen einen besonderen Bezug und Sicht auf den Mond. Der Weg lädt zum Nachdenken ein und das liegt ja dem Franken – nachdenklich und träumerisch. Aber auch an Weinbergen geht es vorbei und hier berichte ich von der fränkischen Weinbaugeschichte und der Arbeit im Weinberg sowie im Weinkeller.

Treffpunkt: Bürgerhaus, Winterhausen                    Kosten: 200 Euro bis 15 Personen  (für jede weitere Person 6 Euro)

Wanderung - Mit dem Winzerle im Maindreieck unterwegs ...
120 Minuten
Den Main zu Füßen

Bei dieser Weinbergswanderung begleitet uns der Main und wir haben einen sagenhaften Blick auf die Weinberge und auf die Bistumsstadt Würzburg. Würzburg wurde durch den Weinanbau und dem Weinhandel geprägt. Die fränkische Weinbaugeschichte berichtet darüber. Die harte Arbeit im Wengert prägt den Franken. Welche Arbeit im Weinberg und im Weinkeller den Winzer erwartet, erzähle ich auf diesem Spaziergang.

Treffpunkt: Parkplatz Marienberg, beim Tor mit Blick aufs Käppele, Würzburg                    Kosten: 160 Euro bis 15 Personen  (für jede weitere Person 6 Euro)